Tatiana Urban

Waterside

Segments of this and that

Ruderal Species

Looks like Oregon Holly

Icy orange Haze

Die Künstlerin

Die Natur ist zum Spielfeld menschlichen Experimentierens geworden und doch drängt sie uns ihre Zügellosigkeit beharrlich auf. Kuriose Pflanzengesellschaften scheinen sich mit Artefakten zu arrangieren und schaffen es, der menschlichen Verwüstung Schönheit entgegen zu setzen. Dieses Ringen, diese geheimnisvolle Kraft, dieses scheinbar so Unerschöpfliche versuche ich in meiner Malerei genauso einzufangen wie die zarte und fragile Seite der Natur. Dadurch entstehen schwebende, dynamische Bildwelten, in denen sich eben noch greifbare Naturformen ins Abstrakte auflösen, um als fantastisches neues Biotop das Licht der Welt zu erblicken.

Ausstellungen

Zahlreiche nationale und internationale Einzel- und Ausstellungsbeteiligungen

Vita

*1970 in Frankfurt/Main

Studium 1990-1995 Universität Mannheim (Diplom)
2002-2008 Kunst-Studium an der HfG-Offenbach, Schwerpunkt Malerei
Diplom der freien Kunst (Malerei) bei Prof. Adam Jankowski
2020 Gründung des Frankfurter Ausstellungskollektivs BLOOM, das die Durchmischung von Natürlichem und
Künstlichem thematisiert und damit immer wieder neu und anders zu Fragen rund um das Thema Natur und Kunst anregen will.
2022  Mitgründung des Frankfurter Malerinnennetzwerks FRANK*

Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und an der hessischen Bergstraße.

Stipendien
2020 Arbeitsstipendium der Hessischen Kulturstiftung
2021 Brückenstipendium der Hessischen Kulturstiftung

Sammlungen
Oberfinanzdirektion Frankfurt, Deutscher Wetterdienst Offenbach, Knoell Germany GmbH Mannheim, Bauverein
AG Darmstadt, private Sammlungen.